Grimbart

Seine heimliche Anwesenheit holt der Schnee ans Tageslicht: im Bild sehen Sie die Grabspuren eines Dachses. In der Fabelwelt wird er auch Grimbart bezeichnet. Grimmig kann er werden, sollte man sich seinem Nest mit Jungtieren nähern: dann faucht er fürchterlich und weicht nicht von der Stelle.

Neben pflanzlicher Kost verspeist er sehr gern Regenwürmer, aber auch Wühlmäuse, Spitzmäuse – und sogar Igel, die er „öffnen“ kann. Die Anwesenheit des Dachses hier im Naturgarten ist wahrscheinlich der Grund für das Fehlen von Igeln, die bei uns ein wunderbares Habitat vorfinden würden.